Difference between revisions of "3Dator Selbstbau"

From 3Dator Wiki
Jump to: navigation, search
Line 3: Line 3:
 
Die Teile des 3Dator sind so gezeichnet, dass sie ohne Support gedruckt werden können. Die Layer sollten nicht dicker als 0.2mm und mit einer düse von max. 0.6mm gedruckt werden.  
 
Die Teile des 3Dator sind so gezeichnet, dass sie ohne Support gedruckt werden können. Die Layer sollten nicht dicker als 0.2mm und mit einer düse von max. 0.6mm gedruckt werden.  
  
Bevor die Teile gedruckt werden solltest du überprüfen, ob der 3D Drucker richtig ausgerichtet ist und maßhaltig und gerade druckt.
+
Bevor die Teile gedruckt werden solltest du überprüfen, ob der 3D Drucker maßhaltig und gerade druckt.
 
Wir empfehlen, alle Druckteile aus PETG zu drucken. Die Drucktemperatur sollte eher heiß sein, damit die Layer gut verschmelzen.  
 
Wir empfehlen, alle Druckteile aus PETG zu drucken. Die Drucktemperatur sollte eher heiß sein, damit die Layer gut verschmelzen.  
 
20% Infill und 3 Perimeter, bzw ca 1,5mm Wandstärke geben den Objekten genug stabilität und geben genug Luft, um später die Löcher noch entsprechend aufzubohren.
 
20% Infill und 3 Perimeter, bzw ca 1,5mm Wandstärke geben den Objekten genug stabilität und geben genug Luft, um später die Löcher noch entsprechend aufzubohren.
  
 
<gallery>
 
<gallery>
Datei:Y_carrier_ausrichtung.jpg |Es ist eine gute Idee, beide Y Carrier und den Druckkopf in der selben ausrichtung zu drucken. Beim zusammenbau werden sich die beiden Y Carrier gegenseitig ausrichten und der Druckkopf wird passgenau gedruckt.  
+
Datei:Y_carrier_ausrichtung.jpg |Es ist eine gute Idee, beide Y Carrier und den Druckkopf in der selben Ausrichtung zu drucken. Beim Zusammenbau werden sich die beiden Y Carrier gegenseitig ausrichten und der Druckkopf wird passgenau gedruckt.  
 
Datei:Idler.jpg |Auch die Idler können problemlos ohne Support gedruckt werden.
 
Datei:Idler.jpg |Auch die Idler können problemlos ohne Support gedruckt werden.
 
 
</gallery>
 
</gallery>

Revision as of 14:45, 27 April 2017

3Dator teile drucken

Die Teile des 3Dator sind so gezeichnet, dass sie ohne Support gedruckt werden können. Die Layer sollten nicht dicker als 0.2mm und mit einer düse von max. 0.6mm gedruckt werden.

Bevor die Teile gedruckt werden solltest du überprüfen, ob der 3D Drucker maßhaltig und gerade druckt. Wir empfehlen, alle Druckteile aus PETG zu drucken. Die Drucktemperatur sollte eher heiß sein, damit die Layer gut verschmelzen. 20% Infill und 3 Perimeter, bzw ca 1,5mm Wandstärke geben den Objekten genug stabilität und geben genug Luft, um später die Löcher noch entsprechend aufzubohren.