Slicer Voreinstellungen

Aus 3Dator Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Seite enthält Bearbeitungen, die nicht zum Übersetzen freigegeben sind.

Sprachen:
Deutsch • ‎English

Unabhängig der Software, die zum Slicen benutzt wird, müssen zu Beginn einige Maschinen Einstellungen vorgenommen werden.

Cura 2.x

Auch mit der neusten Cura Version kann der 3Dator verwendet werden. Die Einstellungen sind sehr ähnlich zur alten Cura Version. Sie befinden sich allerdings an anderer Stelle. Wir empfehlen lieber die alte Version, da sie übersichtlicher ist.

Cura 15.04.6

Profile import.jpg

Die Version 15.04.6 findet man in der Liste der alten Cura Versionen: Cura Versionen. In Cura kann man die Druckeinstellungen importieren. Ein guter Anfang bietet dir unser Standartprofil, welches wir auf Github zur Verfügung stellen:

Link (Download: Rechtsklick auf Button "Raw" Link/Ziel Speichern unter)

Das Profil kannst du wie rechts im Bild zu sehen über "File" > "Open Profile..." importieren.

Der Drucker selbst muss unter Cura allerdings manuell eingetragen werden.

Drucker erstellen


Einstellungen manuell einstellen

Einstellung Wert
Druckraum X 180mm
Druckraum Y 170mm
Druckraum Z 260mm
Düsen Durchmesser 0.5 mm (nach jedem Wechsel der Düse muss dieser Wert aktualisiert werden!)
Heizbett Ja
Filament Durchmesser 1,75mm
Kühlung min: 30%; max:70%
Z-Hop 0,5mm
retract speed 120mm/sec
retract distance 5mm
infill prints after perimeter Yes
start gcode
;Sliced at: {day} {date} {time}
M104 S{print_temperature} ;set temperatures
M140 S{print_bed_temperature}
M109 S{print_temperature} ;wait for temperatures
M190 S{print_bed_temperature}
G21  ;metric values
G90  ;absolute positioning
M82  ;set extruder to absolute mode
M107  ;start with the fan off
G28 Z0  ;move Z to min endstops
G28 X0 Y0  ;move X/Y to min endstops
G29  ;Auto Level
G1 Z0.6 F{travel_speed} ;move the Nozzle near the Bed
G92 E0
G1 Y0  ;zero the extruded length
G1 X10 E30 F500  ;printing a Line from right to left
G92 E0  ;zero the extruded length again
G1 Z2
G1 F{travel_speed}
M117 Printing...;Put printing message on LCD screen
M150 R255 U255 B255 P4 ;Change LED Color to white
end gcode
M104 S0                     ;extruder heater off
M140 S0                     ;heated bed heater off (if you have it)
G91                                    ;relative positioning
G1 E-1 F300                            ;retract the filament a bit before lifting the nozzle, to release some of the pressure
G1 Z+0.5 E-5 X-20 Y-20 F{travel_speed} ;move Z up a bit and retract filament even more
G28                          ;move X/Y to min endstops, so the head is out of the way
M84                         ;steppers off
G90                         ;absolute positioning

Simplify 3D

Zum einrichten eines Profils für den 3Dator wählt man zunächst -Other- im Configurations Assistenten. Anschließend werden die Daten für den 3Dator eingegeben.

Einstellung Wert
Printer name 3Dator
machine type Cartesion robot
Firmware Reprap
Baud Rate 115200
Build Volume X- Axis 180
Build Volume Y- Axis 170
Build Volume Z- Axis 260
Nozzle diameter 0,5
Number of extruders 1
This printer has a heated bed yes

Anschließend kann noch das Heizbett eingeblendet werden. Lade dir dazu die heatbed.stl herunter. Diese lässt sich nun im Machine tab im Einstellungen Menü in Simplify3D importieren.

In Simplify kann man die Druckeinstellungen als .fff datei importieren. Ein guter Anfang bietet dir unser Standartprofil, welches wir auf Github zur Verfügung stellen: Link (Download: Rechtsklick auf Button "Raw" Link/Ziel Speichern unter)